Vorwort

Sehr geehrte Leser,

unsere Highstreets befinden sich in einem fortlaufenden Wandlungsprozess. Das zeigen auch die Daten der Mieter- und Besatzstrukturen der Highstreets, die wir nun im dritten Jahr in Folge in Zusammenarbeit mit der bulwiengesa AG in 141 deutschen Städten betrachtet haben. Wir sehen eine Verschiebung der Anteile der Warengruppen sowie der internationalen Filialisten. Wir sehen zugleich mehr Raum für Weiterentwicklung und kreative Lösungen.

Im Rahmen dieser Transformation befinden sich die Highstreets quasi auf der Suche nach ihrer neuen Rolle im gesamtstädtischen Konstrukt. Dabei stellen sich unter anderem folgende Fragen: Wie sieht eine zukunftsfähige und nachhaltige Innenstadt aus? Welche Synergieeffekte ergeben sich und sollten genutzt werden? Wie können Prozesse beschleunigt und wie kann flexibler agiert werden, um die dort zum Teil noch vorhandene starke Monokultur aufzubrechen und die Belebung in den Zentren unserer Städte ganzheitlich voranzubringen?

Wenngleich die zunehmende Belebung in den vergangenen Monaten bei den Akteuren rund um die Highstreet  zu mehr Optimismus geführt und verdeutlicht hat, dass der Handel in den Innenstädten zukünftig ein wichtiger Bestandteil bleibt, stehen wir vor vielen Herausforderungen, die alle Stakeholder weiterhin oder jetzt sogar noch stärker auf den Plan rufen müssen. Lassen Sie uns dabei Folgendes als Motivator im Blick behalten: Die Highstreet wird ihre Schlüsselfunktion in unseren Städten behalten – wenn möglich in einer anderen Form, als wir dies bisher kennen. Besucherinnen und Besucher ebenso wie Bewohnerinnen und Bewohner werden sich dort künftig nicht mehr hauptsächlich zum Einkaufen aufhalten, sondern sie wollen mehr – mehr Stadt erleben! Dort wohnen, ihre Freizeit verbringen, Neues entdecken.

In unserem diesjährigen Report erhalten Sie Einblick in bereits ablesbare Veränderungen in den Innenstädten, in Impulse vonseiten verschiedener Akteure und in Faktoren, die bei unserem Handeln eine Rolle spielen werden. Wir wünschen Ihnen dabei gute Unterhaltung und viel Spaß und freuen uns auf den gemeinsamen Austausch über die Zukunft der Highstreets.

 

Management board of CT Property Trust Partners Germany -

Thomas Hübner, Iris Schöberl, Robert Gauggel, Nicole Kronberger und Vincent Frommel (v.l.n.r.)

What’s changed, Highstreet?

CT Real Estate Partners Germany hat in Zusammenarbeit mit der bulwiengesa AG ein interaktives Tool entwickelt, das einen Überblick über die Mieter- und Besatzstrukturen der deutschen Highstreets bietet.